Sex, Drugs & Soja-Milch

Schreibe einen Kommentar
Arbeiten / zentralplus

Zuerst Prostitution, dann Drogen: An der Eisengasse mitten im Zentrum der Luzerner Altstadt haftet eine dunkle Vergangenheit. Mittlerweile hat die Gasse ihre Altlasten abgelegt. Zumindest oberflächlich.

Wo einst Prostitution Alltag war, gibt’s heute lokales Bio-Fleisch, Demeter-Lebensmittel und eine gehörige Portion Musik. Die Eisengasse mitten in der Luzerner Altstadt hat Sex und Drogen miterlebt. Zwar ist es mittlerweile ruhiger um die kleine Gasse geworden. Doch die Stimmen der Vergangenheit hallen noch bis heute nach.

Unscheinbar verbindet die Eisengasse die Kapellgasse und die Weggisgasse. Holprige Pflastersteine und alte Gebäude, die die Eisengasse säumen, zeugen noch immer vom mittelalterlichen Charakter. Es ist gar nicht so lange her, als es in der kleinen Gasse «unsittlich» zu und her ging. weiterlesen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.